HOME  ·  KONTAKT  ·  IMPRESSUM
WILLKOMMEN   TYPEN DES HAARAUSFALLS   ÄRZTE / TEAM   BEHANDLUNGSMETHODEN   HAARRECHNER   KONTAKT  

Eigenhaartransplantation / Eigenhaarverpflanzung / Haartransplantation

Neben den gängigen Methoden der Haartransplantation haben wir basierend auf unserer langjährigen Erfahrung zunehmend eigene Verfahren entwickelt, die den Eingriff besonders schonend, risikoarm und effektiv gestalten. Im Wesentlichen geht es darum, vorhandene Haarwurzeln umzuverteilen, damit Lücken und kahle Stellen wieder geschlossen werden.

Das Verfahren ist einfach, genau und erprobt. Hormonunempfindliche Haarwurzeln aus dem Hinterkopf werden in haarlose oder lichte Kopfhaut-Bezirke eingepflanzt. Diese Haarwurzeln behalten an der neuen Stelle ihre zuverlässige Wachstumsaktivität. Haarausfall an dieser Stelle ist nie mehr zu erwarten. Die umverteilten Wurzeln wachsen ein Leben lang.

Haartransplantationen werden seit 20 Jahren erfolgreich durchgeführt. Die Methoden müssen an die individuellen körperlichen Voraussetzungen des Patienten angepasst werden, um ein natürliches Ergebnis zu erhalten. Welche Methode zum Einsatz kommt, entscheidet sich bei einer Voruntersuchung durch den behandelnden Arzt.

Aus dem nicht vom Haarausfall bedrohten Haarkranz können bis zu 50% der Haarwurzeln entnommen werden. Diese Haarwurzeln, eingebettet in winzige Hauteile, überträgt der Arzt auf die kahlen Bereiche des Oberkopfes. Dort werden sie dann mit der vorhandenen Erbinformation ein Leben lang weiter wachsen.

Bei der Entnahme der Spenderfläche hat sich die OP-Technik durchgesetzt, die sich auf elliptische (linsenförmige) Hautteile stützt. Nur so ist eine optimale Nutzung des Spendermaterials gewährleistet.

Die an der Entnahmestelle verbleibenden Haarwurzeln müssen stets ausreichen, das natürliche Erscheinungsbild des Haarkranzes sicherzustellen. Deshalb ist es nicht möglich auf einer größeren Glatze, der ein kleinerer Haarkranz gegenübersteht, wieder eine volle Haardichte zu erreichen.

Die Erfahrungen der letzten 20 Jahre haben gezeigt, dass unabhängig von der Art der Empfangsöffnungen (Löcher oder Schlitze) sehr gute Ergebnisse erzielt werden.

Ob die Empfangsöffnungen der Haut als Schlitz, manuell, mittels Laser oder mit unterschiedlichen Bohrern angelegt werden, ist weniger wichtig als die Frage nach der handwerklichen Qualität. Die langjährige Erfahrung des Operateurs und besonders sein ästhetisches Gefühl für das Machbare sind wesentliche Faktoren, die über den Erfolg einer Eigenhaarverpflanzung entscheiden.

Wir transplantieren nur kleinste Hautteile mit einer oder zwei bis maximal vier Haarwurzeln. Dabei müssen Natürlichkeit und Dichte der Haare mit den Proportionen von Gesicht und Haaransatz optimal harmonieren.

Die Haarverpflanzung stellt einen absolut risikoarmen Eingriff dar. Deshalb kommt es nicht zu ‚Schäden‘ sondern eher zu ästhetisch schlechten Ergebnissen:

  • Die verpflanzten Haare wachsen nicht
  • Verpflanzte Haare wachsen in die falsche Richtung
  • Die verpflanzten Haare wachsen in Gruppen und bilden einen Büscheleffekt

Wir dürfen Ihnen versichern, dass diese ‚Unglücke‘ bei uns nicht vorkommen.

Generell hängen die Kosten einer Haarverpflanzung von der Anzahl der zu verpflanzenden Haare, sprich der Anzahl der notwendigen Grafts ab.

Man sollte weder zum billigsten Angebot greifen, noch muss es das teuerste sein.

Wer bei einer Haarverpflanzung an der falschen Stelle spart und zur billigen Haarverpflanzungen greift, darf sich später nicht wundern, wenn er mit einem schlechten Ergebnis nach Hause kommt. Insofern kann günstig schnell teuer werden.

 



Ja, bitte informieren Sie mich kostenfrei und unverbindlich.
Ich wünsche ein kostenloses Beratungsgespräch
Name *:
E-Mail *:

transhair - Hilfe bei Haarausfall, Geheimratsecken, Glatze durch Eigenhaarverpflanzung, Haartransplantation